Bugi – der Totengräber

Dieser Dokumentarfilm entstand im Frühjahr 2012 im Rahmen des Studiums in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Kameramann Peter Indergand. Der Film portraitiert den Thurgauer Totengräber Kurt “Bugi” Burgmeister, einer der wenigen, der noch von Hand gräbt.

Kamera: Oliver Keigel, Francesca Giardina
Schnitt: Francesca Giardina
Konzeption: Charlotte Herrmann
Redaktion: Eveline Bürgi
Ton: Nina Laky, Julia Oroszlan